3. Runde Bezirkspokal
13.08.2014 - 18:30 Uhr

Eichenhainstadion Kleinhaslach


Aufstellung: Benjamin Stehle - Samet Gülümser, Harald Prinz, Markus Felkel, Kevin Ehrmann - Emanuel Männer (ab 74.: Lukas Weiß), Kerim Tarhan, Dennis Schulz (ab 82.: Frank Schneider), Waldemar Warkentin (ab 67.: Peter Haupt), Joel Ficociello - Ümit Avsar

Torschützen: 0:1 Robin Völkel (29. Minute), 0:2 Pirmin Assfalg (42. Minute), 0:3 Marius Missenhart (82. Minute), 1:3 Markus Felkel (88. Minute)

Spielbericht: In der Anfangsphase gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen aber es dauerte einige Minuten bis es erste Torchancen gab. Die erste richtige Torchance nutzte Vogt dann, wenn auch aus deutlicher Abseitsposition, zur Führung nach rund 30 Spielminuten aus. Die Kleinhaslacher Mannschaft lies sich davon keineswegs entmutigen und konnte sich in den folgenden Minuten einige Chancen erarbeiteten. Die beste Chance vergab dabei Ümit Avsar, der nach schöner Vorarbeit von Dennis Schulz aus wenigen Metern übers Tor köpfte. In der 42. Minute wurden diese Offensivbemühungen dem KSC dann zum Verhängnis, denn Vogt nutze die Unsicherheit in der Kleinhaslacher Defensiven nach einem schnellen Gegenangriff zur 0:2 aus. Nach dem Seitenwechsel schlichen sich beim KSC vermehrt Fehler, vor allem im Spielaufbau ein und so dauerte es rund 20 Minuten bis der KSC, in Form von Kevin Ehrmann, welcher zuerst den Pfosten und wenige Augenblicke später die Latte traf, wieder zu Chancen kam. In der Folge setzte Trainer Ayo Tarhan auf mehr Offensive, was Vogt dann zum 0:3 bestrafte. Den Kleinhaslacher Ehrentreffer erzielte zwei Minuten vor Schluss Markus Felkel per direkten Freistoß aus rund 25 Metern. Nichtsdestotrotz präsentierte sich der KSC wieder auf einem gutem Weg und konnte über weite Strecken, trotz einigen Urlaubern oder Verletzten, mithalten und musste sich schlussendlich ein bisschen unglücklich geschlagen geben.

Ergebnisse

... lade Modul ...
Kleinhaslacher SC auf FuPa