6. Spieltag Kreisliga A3
07.09.2014 - 11.00 Uhr

Eichenhainstadion, Kleinhaslach


Aufstellung: Benjamin Stehle - Joel Ficociello (ab 81: Jens Kimmich), Harald Prinz, Markus Felkel, Kevin Ehrmann (ab 46.: Volker Notz) - Emanuel Männer, Anatolij Betz, Stefan Kerk, Waldemar Warkentin (ab 46.: Dennis Schulz), Dominik Izykowski - Ümit Avsar

Torschützen: 0:1 Daniel Vollmar (3. Minute), 0:2 Florian Albrecht (42. Minute), 1:2 Anatolij Betz (67. Minute), 1:3 Herrmann Peter (76. Minute), 1:4 Manuel Prinz (83. Minute)

Spielbericht:Schon vor Spielbeginn standen die Vorzeichen denkbar schlecht, denn Trainer Ayo Tarhan musste wieder einmal auf vier Stammspieler verzichten und der bisher ungeschlagene Tabellenführer SV Beuren gab sich zum Frühschoppenspiel die Ehre. Bei strahlenden Sonnenschein sahen die über 200 Zuschauer schon nach drei Minuten das Gegentor für den KSC: Ein Freistoß wurde im Strafraum so verlängert, dass Daniel Vollmar den Ball aus drei Metern nur noch über die Torlinie befördern musste.Im Anschluss an das Tor war die Partie komplett offen und Mitte der ersten Halbzeit hatte Beuren zwar die größeren Spielanteile, doch der KSC hatte mehr Torschüsse zu verzeichnen, die im Endeffekt aber alle zu harmlos waren. Gegen Ende der ersten Halbzeit verletzte sich der Beurener Torhüter, der aber im Anschluss weiterspielen konnte, im Zweikampf mit Ümit Avsar und sorgte für eine rund fünf-minütige Spielunterbrechung, welche den KSC aus dem Konzept brachte. Kurz nach Wiederanpfiff stimmte dann die Zuordnung in der Defensive nicht mehr und Florian Albrecht konnte, nach einer Flanke, völlig freistehend aus rund 15 Metern KSC-Torhüter Benjamin Stehle, der sich jedoch im weiteren Spielverlauf noch mehrmals auszeichnen konnte. bezwingen. Trotz dem 0:2-Rückstand zur Halbzeit und zweier verletzungsbedingter Wechsel kam die Mannschaft bis in die Haarspitzen motiviert zurück auf das Feld und präsentierte sich in einer Verfassung, die so Manchen schon darüber sinnieren ließ, wo man stehen könnte, wenn man in der Vorbereitung mehr Zeit gehabt hätte. Und der KSC schaffte es auch sich für den starken Auftritt zu belohnen: Nachdem die Beurener Defensive eine Flanke nicht klären konnte, fiel der Ball Anatolij Betz im Fünfmeterraum vor den Füße und dieser ließ sich nicht zweimal bitten und verkürzte zum 1:2 aus Kleinhaslacher Sicht. In der Folge blieb der KSC weiterhin bemüht und versuchte alles um eine Überraschung möglich zu machen, blieb aber zu harmlos. Auch wenn die Beurener vielleicht zwischenzeitlich ein bisschen von der wahren Klasse, dem Kampf und der Leidenschaft des KSCs überrascht waren, so zeigten sie am Ende zweimal gnadenlos, dass sie sowohl vom Können als auch von der Erfahrung eigentlich auch eine Spielklasse höher angreifen könnten und so musste sich der KSC nach zwei weiteren Toren von Herrmann Peter und Manuel Prinz schlussendlich mit 1:4 geschlagen geben. Auch wenn Beuren das Spiel im Endeffekt vielleicht ein bisschen zu hoch gewonnen hat, so bleibt auf Kleinhaslacher Seite der Eindruck, dass sich, trotz vieler Ausfälle und Urlaube, gerade eine Mannschaft entwickelt, die sich immer mehr festigt und zusammen für das Erreichen des gemeinsamen Zieles, dem Klassenerhalt, kämpft. Und wer die bisherigen Spiele gesehen hat, der kann sich sicher sein, dass das Erreichen des Zieles aus eigener Kraft durchaus möglich ist und mit solch einer Leistung schon in den kommenden Spielen in Bad Wurzach und Röthenbach weitere Zähler den Weg auf das KSC-Konto finden sollten.



Kleinhaslacher SC II 0:6 SV Beuren II
07.09.2014 - 13.15 Uhr


Spielbericht: Trotz großen Kampf und phasenweise guten Fußball konnte sich die Zweite Mannschaft nicht belohnen und musste stattdessen eine weitere herbe Niederlage einstecken. Mut macht, dass es dem Verein gelang mit Florian Fischer einen Wunschkandidaten und im Verein bekannten Ex-Spieler als neuen Trainer zu verpflichten. Nach einer spielfreien Woche wird Florian Fischer in Röthenbach dann erstmals an der Außenlinie stehen.



Stadionheft:
Ausgabe 3

Ergebnisse

... lade Modul ...
Kleinhaslacher SC auf FuPa