Kleinhaslacher SC 3:3 SV Gebrazhofen

06.09.2016 - 15.00 Uhr
Eichenhainstadion Kleinhaslach


Aufstellung Benjamin Stehle – Thomas Unterreiner, Said Tarhan, Markus Felkel, Sebastian Odemer – Emanuel Männer, Jens Kimmich, Philipp Egger, Jakob Betz – Simone Mastroianni, Ümit Avsar

Wechsel: Martin Piontek für Emanuel Männer (39.Minute)
Emanuel Männer für Jakob Betz (46. Minute)
Giuseppe Mastroianni für Simone Mastroianni ( 67. Minute)
Jakob Betz für Jens Kimmich (71. Minute)
Dario Scelsi für Thomas Unterreiner (89. Minute)
Philipp Egger für Sebastian Odemer (90. Minute)

Torschützen: 1:0 Ümit Avsar (1. Minute), 2:0 Ümit Avsar(14. Minute), 2:1 Markus Schupp (47. Minute), 2:2 Armin Seitz (61. Minute), 3:2 Ümit Avsar (78. Minute), 3:3 Matthias Maucher (85. Minute)

Spielbericht: Auch wenn mit dem SV Gebrazhofen der Topfavorit auf den Titel ins Eichenhainstadion kam war die Zielsetzung nach zwei Niederlagen für den KSC klar: Ein Sieg musste her. Und schon nach wenigen Sekunden brachte Ümit Avsar den KSC in Führung. Nach einem Pass in den Lauf schob er den Ball, am Torhüter vorbei, ins Tor. Kurz danach war der KSC aber im Glück, als ein Gebrazhofener von einer Flanke überrascht wurde und freistehend, kurz vor dem Tor, den Ball irgendwie an den Pfosten beförderte. Nach einer Viertelstunde war es dann abermals Ümit Avsar der die Führung ausbaute. Die Innenverteidiger der Gäste sprangen an einem langen Ball vorbei und Ümit Avsar konnte dann einköpfen.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Gebrazhofen den Druck und kam zum schnellen Anschlusstreffer. In der 62. Minute konnten die Gäste, abermals begünstigt durch nachlässiges Abwehrverhalten, ausgleichen. Eine Viertelstunde vor Schluss brachte dann Ümit Avsar, nach einem langen Einwurf von Markus Felkel, den KSC wieder in Führung. Kurz vor dem Ende gelang aber Gebrazhofen nochmals der Ausgleich. Einen in die Mitte geklärten Ball beförderte Matthias Maucher aus gut 20 Metern per Direktabnahme unhaltbar ins KSC-Tor. Danach probierten beide Mannschaften noch den Siegtreffer zu erzielen, was aber trotz einiger Möglichkeiten auf beiden Seiten nicht mehr gelang. So trennten sich beide Mannschaften verdient mit einem Unentschieden.




Kleinhaslacher SC II 0:1 SV Gebrazhofen II


Spielbericht: Auch im dritten Spiel verlor die Reserve, zeigte aber eine ansehnliche Leistung. Die Reserve aus Gebrazhofen machte von Anfang an Druck und kam zu einigen Chancen, die der Torspieler Elias Sutter alle samt vereiteln konnte. Nach einem Ballverlust im Kleinhaslacher Mittelfeld schaltete Gebrazhofen schneller und erzielten den bis dahin verdienten Führungstreffer. Nach vorne ging beim KSC II bis dahin nicht viel, was sich aber in der zweiten Hälfte änderte. Nach einer taktischen Umstellung kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und so ergaben sich erste gute Chancen. Während der gesamten zweiten Hälfte war nun die Reserve aus Kleinhaslach besser, konnte ihre Überlegenheit aber nicht ausnutzen. Gebrazhofen brachte nur noch wenig zu Stande und wenn dann nur über Standards oder Konter. Leider blieb es bei der knappen Niederlage. In einem laufintensiven Spiel wäre ein Punkt wohl mehr als verdient gewesen. Mit dieser Leistung möchte Trainer Kalle Wipper in den kommenden Spielen den ein oder anderen Punkt mit nach Hause nehmen, nicht zuletzt auch wegen der Rückkehr einiger Routiniers.
von Dominik Lubrich

Ergebnisse

... lade Modul ...
Kleinhaslacher SC auf FuPa