Kleinhaslacher SC 0:2 SV Deuchelried



Aufstellung Benjamin Stehle - Farid Mohammadi, Kerim Tarhan, Markus Felkel, Jens Kimmich - Simone Mastroianni, Said Tarhan, Philipp Egger, Jakob Betz, Erhan Memedov - Martin Piontek

Wechsel: Bastian Haider für Farid Mohammadi (33. Minute)
Lukas Weiß für Jens Kimmich (38. Minute)
Dario Scelsi für Martin Piontek (46. Minute)
Farid Mohammadi für Jakob Betz (52. Minute)
Giuseppe Mastroianni für Simone Mastroianni (67. Minute)
Jakob Betz für Farid Mohammadi (75. Minute)
Jens Kimmich für Dario Scelsi (77. Minute)
Martin Piontek für Erhan Memedov (84. Minute)
Farid Mohammadi für Jens Kimmich (89. Minute)
Simone Mastroianni für Philipp Egger (89. Minute)

Torschützen: 0:1 Florian Haußmann (03. Minute), 0:2 Sebastian Baumann (72. Minute)

Spielbericht: Leider konnte der Aufwärtstrend der letzten Wochen nicht fortgesetzt werden. Der KSC unterliegt zuhause den SV Deuchelried mit 0:2. Die Heimelf musste auf den verletzten Emanuel Männer sowie die gesperrten Dennis Schulz und Ümit Avsar verzichten. Die Heimmannschaft fand in der ersten Halbzeit nie richtig in das Spiel und kassierte folgerichtig den Gegentreffer, nachdem der Ball unabsichtlich auf dem Fuß, des Deuchelrieders-Angreifer Haußmann landete und er humorlos das 0:1 aus kurzer Distanz erzielt. Daraufhin verpassten die Gäste ihre zahlreichen Einschussmöglichkeiten zu nutzen und die Führung auszubauen. Nach der Halbzeit kam die Heimelf besser in die Partie, konnte aber nicht den Ausgleich markieren. Der gerade erst eingewechselte Sebastian Baumann markierte in der 72. Spielminute per direkten Freistoß das 0:2 und somit für die Entscheidung. Der KSC muss nach dieser Niederlage nach unten schauen und der SV Deuchelried festigt einen Platz im Mittelfeld der Kreisliga B.


von Lyckan Burstedde



Vorspiel:

Kleinhaslacher SC II 0:3 SV Deuchelried II



Spielbericht: Nach dem Sieg in Opfenbach verlor die Reserve zu Hause gegen Deuchelried II mit 0:3. Diese Niederlage ging deutlich zu hoch aus. Die zweite Mannschaft hielt von Anfang an mit und lies nicht viel zu. Viele Torchancen gab es aber auch für die Heimmannschaft nicht. Nach einem ungefährlichen Schuss rutschte dem Kleinhaslacher Torwart der Ball durch die Hände ins Tor. Mit einem 0:1 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause war die Kleinhaslacher Reserve am Drücker, konnte aber einige Chancen nicht im Tor unterbringen. Nach einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters gab es Freistoß für die Gäste. Der Kleinhaslacher Abwehrspieler spielte klar den Ball, trotzdem ertönte der Pfiff des Schiedsrichters, was auch bei einigen Deuchelriedern zu einem Schmunzeln geführt hatte. Den folgenden Freistoß konnte der Kleinhaslacher Torwart nicht festhalten und ein Deuchelrieder staubte ab zum 0:2. Der KSC II gab aber nicht auf und spielte weiter nach vorne. Nach einem Eckball hatte die Reserve gleich vier Mal die Chance den Ball im Tor unterzubringen, was aber nicht gelang. Den darauffolgenden Konter spielten die Deuchelrieder mustergültig zu Ende und so stand es 0:3.
Auch diesen Sonntag kämpfte die Reserve wieder mit einer geschlossen Mannschaftsleistung. Man konnte nicht erkennen, dass da der Tabellenführer gegen eine Mannschaft im Tabellenkeller gespielt hatte. Im Spiel gegen die Reserve aus Haslach kehrt auch Kalle Wipper wieder zurück auf die Trainerbank. Dieser weilte im Wohlverdienten Urlaub. Vielen Dank an Peter Haupt und Kapitän Fabian Smollich, die das Training in dieser Zeit geleitet haben.
von Dominik Lubrich


Ausgabe 3
Ausgabe 3

Ergebnisse

... lade Modul ...
Kleinhaslacher SC auf FuPa